STEIN PROUDLY PRESENTS: NIKOLAUS WAMSLER 

Wir freu­en uns sehr, Ihnen heu­te den ers­ten Bei­trag unse­rer neu­en Inter­view­rei­he prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Stein proud­ly pres­ents: Niko­laus Wams­ler — bal­di­ger Abitu­ri­ent, pas­sio­nier­ter Steiner.

Ein­mal im Monat wol­len wir Ihnen ab jetzt eine*n Steiner*in in unse­rem Blog vor­stel­len und unse­re Begeis­te­rung für unse­re gro­ße Stei­ner Fami­lie mit Ihnen teilen.

Wie wür­dest Du Stein in drei Wor­ten jeman­dem beschrei­ben, der noch nie hier war?
Fami­li­är. Gebor­gen. Entwickelnd.

Wor­auf freust Du Dich am meis­ten im Jahr?
Auf die spon­ta­nen Ereig­nis­se – ob es im Win­ter das Ski­fah­ren oder im Som­mer das Pad­deln, Schwim­men oder Rad­fah­ren ist. 

Wie wür­de ein Stei­ner Super­held hei­ßen und was wären sei­ne Super­kräf­te?
Das muss gar nicht fik­tiv sein: Unse­re Lei­ter sind unse­re Super­hel­den, die es uns mög­lich machen, auf Stein so zu leben, wie wir es tun, und uns die Din­ge ermög­li­chen, die wir machen. 

Wel­che Nei­gungs­grup­pen machst Du und war­um?
Ich bin sehr sport­lich ori­en­tiert, daher: Fast nur Sport! Fuß­ball, Bas­ket­ball, Ten­nis, und im Win­ter Ski­fah­ren, weil es hier in Stein eben auch mög­lich ist (und das ist nicht selbst­ver­ständ­lich). Das tut mir als Aus­gleich neben dem Schul­all­tag gut. 

Vie­len herz­li­chen Dank Nikolaus!