20. Stei­ner Lite­ra­tur- und Medienwoche

Die Schu­le Schloss Stein ist stolz dar­auf, in die­sem Jahr bereits die 20. Stei­ner Lite­ra­tur- und Medi­en­wo­che durch­füh­ren zu kön­nen.

Aus der Tau­fe geho­ben wur­de die Stei­ner Lite­ra­tur- und Medi­en­wo­che von zwei ehe­ma­li­gen Kol­le­gen aus der Fach­schaft Deutsch, Bet­ti­na Schwarz und Wolf­gang Hörl. Was 2002 zum ers­ten Mal in Stein statt­fand, war ursprüng­lich vor allem für unse­re Stei­ner Schul­fa­mi­lie gedacht. 

Nach genau 20 Jah­ren hat sich der Kreis der Lite­ra­tur­lieb­ha­ber sicht­lich erwei­tert, und in jedem Jahr kom­men neue Freun­de und ech­te Lieb­ha­ber der Stei­ner Lite­ra­tur- und Medi­en­wo­che hin­zu, die mitt­ler­wei­le auch die Anfahrt aus Mün­chen und dar­über hin­aus bis nach Stein nicht scheuen. 

Seit Jah­ren ist Ger­lin­de Bamm­ler, selbst begeis­ter­te Lese­rin, ver­läss­li­che und ein­falls­rei­che Haupt­or­ga­ni­sa­to­rin die­ser, für die Innen- und Außen­wahr­neh­mung in Stein so wich­tig gewor­de­nen Woche. Ihr ist es für die Jubi­lä­ums­wo­che wie­der­um gelun­gen, all unse­ren Freun­den und „Fans“ der Lite­ra­tur­wo­che etwas Beson­de­res zu bie­ten auch, wenn dies nach den vie­len, beson­de­ren Ver­an­stal­tun­gen der 19. Woche nicht ein­fach war. 

Wie­der­um kom­men span­nen­de Autoren für die jün­ge­re und älte­re Zuhö­rer­schaft und wir dür­fen uns auf Abend­ver­an­stal­tun­gen der beson­de­ren Art freu­en. Immer wie­der beweist uns das gro­ße Inter­es­se aus der nahen und fer­nen Nach­bar­schaft, dass das Lesen und somit die Lite­ra­tur in kei­ner Wei­se „out“ ist, auch wenn sich die Art und Wei­se, wie gele­sen wird, geän­dert haben mag.

 Erich Käs­t­ner, der — uns allen durch sei­ne auch heu­te noch oft und ger­ne gele­se­nen Kin­der­bü­cher — bekann­te Schrift­stel­ler, Jour­na­list und Dreh­buch­au­tor, war zwar der Mei­nung, dass der deut­schen Lite­ra­tur das „lachen­de Auge“ fehlt, aber unse­re Lite­ra­tur- und Medi­en­wo­che zeigt immer wie­der aufs Neue, dass dem nicht so ist. Die­ses „lachen­de Auge der Lite­ra­tur“ dür­fen wir in Stein jedes Jahr wie­der neu entdecken. 

Wegen Covid bit­ten wir um Ver­ständ­nis und Koope­ra­ti­on für die vor­aus­sicht­lich durch­zu­füh­ren­den Sicher­heits- und Hygie­nekon­zep­te, damit unse­re Ver­an­stal­tun­gen sicher und hof­fent­lich auch live statt­fin­den können.

Die 20. Literatur- und Medienwoche 2022 ist Teil der Veranstaltungsreihe "Leseglück"
Teil der Ver­an­stal­tungs­rei­he Legeglück